LOGO Willkommen auf der Seite der
THW-Jugend Recklinghausen
LOGO

Aktuell

Nächster Dienst: ..
Nächstes Treffen: ..

Letzte Updates

Tweet-Box

Logbuch 2012

Weihnachtsfeier und Urkundenvergabe - 15.12.2012


Wir feiern das erfolgreiche Jahr und ehren außerordentliches Engagement

Fast schon traditionell traf sich die THW-Jugend am Samstagabend im Hertener Bowlers. Nachdem alle erfolgreich die richtige Bowlingschuhgröße gefunden hatten, haben wir zusammen 2 Stunden gebowlt. Im Anschluss ans Bowlen gab’s Pizza und es wurde gewichtelt.

Auch wurden Urkunden für außerordentliches Engagement vergeben.
So erhielten die Jugend-Truppführer/in Carmina Kosel, Jan Berger und Domenik Thiel, sowie der Junghelfersprecher Kai Richter, als auch die Junghelfer Oliver Belz, Jonas Kurdelbaum und Nils Richter ihre Urkunden und jeweils ein kleines Präsent.

Einen Dank an alle Mitglieder für das wirklich erfolgreiche Jahr. Wir haben zusammen immer viel Spaß gehabt und viele tolle Erfahrungen zusammen gesammelt. Auf dass wir weiterhin solch schöne Jahre zusammen verbringen werden.

BILD BILD BILD
BILD
(Alexander Höhfeld - 26.12.2012)

Das sagt die Jugend zur Aktion:

Pascal D.

Es war ein toller Abend mit euch. Nächste Mal bin ich gern wieder mit dabei.

Plätzchenbacken und DVD-Abend in der Unterkunft - 08.12.2012


Es war sehr lecker, und es gab sehr sehr viele Kekse.

Am Samstagnachmittag haben wir uns alle zusammen in unserer Unterkunft des OV Recklinghausen getroffen. Jeder von uns hat frischen Teig, Zutaten, oder Werkzeuge mitgebracht. Von Ausstechteich bis Spritzgebäck war alles dabei. Etwas Zuckerguss, Schokolade und Streusel durften natürlich auch nicht fehlen.
So konnten wir am Samstagnachmittag bis in den späten Abend begleitet von ein paar Weihnachtsfilm-Klassikern etliche Dosen mit leckeren frischen Plätzchen füllen. Im ganzen OV roch es nach frischen Keksen.
Zum Abschluss konnte sich jeder so viele Kekse einpacken, wie er wollte, aber selbst als jeder seine Dosen voll hatte, waren noch mehr als genug Kekse für den OV übrig.
BILD

BILD BILD BILD BILD BILD
(Alexander Höhfeld - 26.12.2012)

Das sagt die Jugend zur Aktion:

Oliver B.

Da haben wir doch noch den ganzen Teig geschafft.

Bezirkswettkampf in Moers - 27.10.2012


Ein Wettkampf mit Erfolg!

5 Wochen Vorbereitung für den Bezirkswettkampf in Moers.
Immer wieder haben wir die Aufgaben und den Ablauf geübt und an unseren Fähigkeiten gefeilt. Ob an den Diensten, oder auch mal am Wochenende.
Der Ehrgeiz aller Junghelfer, die lockere Lernatmosphäre und das nette Miteinander waren die ideale Basis um beim Wettkampf alles geben zu können.
Es war anstrengend, aber hat allen Spaß gemacht.

16 Junghelfer, 4 Ausbilder und Betreuer, ein superklasse Team.
Danke an alle beteiligten Helfer und den OV für die gute Unterstützung.

Stolz können alle 16 teilgenommen Junghelfer auf sich sein. Die Ortsjugend Recklinghausen konnte neben der gemeldeten Wettkampfgruppe spontan noch eine zweite Wettkampfmannschaft stellen.
Beide Wettkampfteams haben alles gegeben und erfolgreich den 3. Platz (RE-1) und den 5. Platz (RE-2) erhalten.

BILD BILD BILD-LINK

Das sagt die Jugend zur Aktion:

Domenik T.

Wir haben einen Pokal! Hat sich die Mühe doch gelohnt

Bundes-Jugend-Lager 2012 in Landshut - 01.08.2012 bis 08.08.2012


Eine spannende Woche in Bayern

Getroffen haben wir uns abends am Dienstag den 31.07. an der Unterkunft. Nach dem wir unsere Zelte, Feldbetten und unser Gepäck verlastet hatten, haben wir uns von den Eltern verabschiedet und sind zu unserem Zwischenstopp, dem Ortsverband (OV) Aschaffenburg aufgebrochen.
In Aschaffenburg angekommen, hat uns der gastfreundliche OV eine Übernachtungsmöglichkeit geboten, sodass wir nach einem leckeren Frühstück gemeinsam und erholt mit den Aschaffenburgern die Reise nach Landshut fortsetzen konnten.
Nach insgesamt 12 Stunden Fahrt sind wir am Meldekopf des Lagers angekommen. Ein paar Formalitäten, wie das Losen des Lagerdienstes, das Zuweisen der Parkplätze und schon konnten wir zu unserem Ziel, dem Messegelände in Landshut, unserem Lagerplatz aufbrechen.
Hier begann unser Abenteuer BuJuLa. Wir hatten die Woche durchweg sonnige Tage, ein paar seltene Male hatte es kurz geregnet, jedoch konnte dies niemandem die gute Laune nehmen, im Gegenteil, alle rückten - dank einer undichten Stelle in der Zeltplane - näher zusammen. Alle Teilnehmer sind sich einig: "Nächste Mal wollen wir alle zusammen wieder hin!" Bist DU auch dabei?
LOGO_BuJuLa2012

Tag 1 - Anreise
BILD BILD BILD

Tag 2 - Confiserie Dengel, KZ Gedenkstätte Dachau
BILD BILD

Tag 3 - Deutsches Museum, Erkundung der Münchener Innenstadt
BILD BILD BILD BILD BILD

Tag 4 - Bundeswettkampf
BILD BILD

Tag 5 - Fussballturnier
BILD BILD

Tag 6 - Lagerolympiade
BILD BILD BILD BILD

Tag 7 - Leistungsabzeichen BRONZE
BILD BILD BILD

Tag 8 - Heimreise
BILD

(Alexander Höhfeld - 26.08.2012)

Das sagt die Jugend zur Aktion:

Domenik T.

Alles war voll gut. Ich möchte nächste Mal auf JEDEN Fall wieder mit! Nur nochmal so viele Nudeln will ich nicht essen!

Carmina K.

Ich fand's klasse. Jungs können anstengend sein, aber lustig!
Die Fahrt war zwar sehr lang, es hat sich aber mehr als gelohnt.

Laura F.

Wir hatten alle richtig viel Spaß zusammen. Kennengelernt haben wir auch einige. Die Tage waren zwar manchmal echt anstengend, aber abends konnten wir machen was wir wollten.

 

Aktion: Frühjahrsputz - 16.03.2012


Sauber gemacht

Auch in diesem Jahr hat die THW-Jugend Recklinghausen an der Aktion Frühjahrsputz teilgenommen.
Vom KSR bekamen wir die orangen Müllsäcke und durften uns ein Gebiet aussuchen, welches wir von Müll befreien wollten.
Am Samstagvormittag 9:00 traf sich die Jugendgruppe an der Unterkunft. Mit Bollerwagen, Funkgerät, Handschuhen und Müllsäcken machten wir uns auf den Weg. Noch auf dem Weg zu unserem Gebiet sammelten wir so viel Unrat aus der Natur, dass wir nach Feierabend einen Kipper voll Müll erbeutet hatten.
Wir wunderten uns immer wieder, was die Menschen alles im Wald entsorgen. Neben Kuriositäten wie einem Ton-Buddha, einem Waschbecken, einigen Autoreifen, Teile von Kinderspielgeräten, fanden wir auch haufenweise Altglas, Plastik ohne Ende, selbst alte Farbeimer lagen im Wald. Nach Feierabend fuhren wir mit dem vollen Kipper zur Sammelstelle am KSR.
Auf der im Anschluss der Aktion veranstalteten Besenparty, konnten sich alle Teilnehmer mit Erbsensuppe, Wurst vom Grill, Getränken und einem großzügigen Spieleangebot, über die gemeinsamen Erfahrungen austauschen.
BILD BILD BILD
BILD
(Alexander Höhfeld - 20.03.2012)

Das sagt die Jugend zur Aktion:

Steven S.

Der Buddha....?! Wer schmeißt so etwas in den Wald?

Carmina K.

Ich fand die Aktion klasse.
Ich finde es nur schade was und vor allem wie viel die Leute einfach so in den Wald schmeißen. Warum?

 

Erster Dienst im neuen Jahr - 10.01.2012


Reflexion eines Dienstabends

Am 10.01.2012 hatten wir unseren ersten Dienst des Jahres.
Auf dem Programm stand neben einer Einführung, einer Terminübersicht, auch das Kennenlernen der verschiedenen Ver-, und Gebotszeichen sowie wichtiger Warnzeichen. Erst haben wir die Zeichen besprochen und dann in einer Art Memorie in drei Gruppen, das Wiedererkennen geübt und die Bedeutung der Zeichen wiederholt. Es wurde viel gelacht und trotz Wettkampfstimmung bei einigen Zeichen gemeinsam gerätselt.
(Alexander Höhfeld - 20.03.2012)

Das sagt die Jugend zum Thema

Gabriel J.

Ich finde diese Zeichen interessant und wichtig. Jeder sollte sie kennen.

Carmina K.

Ich fand die Idee, die gelernten Zeichen, als Memorie zu wiederholen gut. Als wir dann schneller als die anderen Gruppen die genannten Symbole finden sollten, mussten wir uns konzentrieren.

 

Impressum   /   Kontakt   /   v2.3.1